Logo XJ 600 S

Yamaha XJ 600 S

Yamaha XJ 600 S Diversion
34 PS 600 ccm
4-Zylinder Reihe
Bj. 1998


Bewertung der Yamaha XJ 600 S durch die Zeitschrift MO

Motor

Chokehebel am Lenker ordentlich dosierbar. Gasannahme anfangs unwillig, später bei warmem Triebwerk knapp über Leerlaufdrehzahl weiterhin unwirsch. Wenig Anfahrdrehmoment, stirbt gelegentlich ab. Der luftgekühlte Vierer enttäuscht mit unharmonischer Leistungsabgabe, subjektiv wenig Power und geringer Drehfreude. Nur für ruhige Fahrweise geeignet, sportliche Ambitionierten werden woanders eindeutig besser bedient. Unterstützt wird dieser Eindruck durch den angestrengten Staubsaugersound. Helle Vibrationen im oberen Drehzahlbereich. Ölkontrolle über Schauglas.


Kupplung und Getriebe

Leichtgängiger Handhebel, gut dosierbar. Kupplung trennt kalt nicht optimal, beim einlegen des ersten Ganges kracht´s. Getriebe warmgefahren gut und leichtgängig zu schalten, bei ruhiger Fahrweise geschmeidige Gangrastung, bei Hektik kommt es zu Fehlrastungen. Leerlauf sicher auffindbar.

Fahrwerk

Die neue, kräftigere Gabel taucht beim Bremsen nun nicht mehr ganz so tief ein, wirkt verwindungssteifer. Aber weiterhin starke Nickbewegung beim Beschleunigen. Zielgenau lenkbar, neutrale Kurvenlage, leichtes Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage. Federbein hinten in der Dämpfung gut abgestimmt, unauffällig. Insgesamt weiche Federung, schaukelt sich aber nicht auf.

Komfort

Gute Ergonomie für Fahrer und Sozius, entspannte Haltung, komfortables Sitzpolster. Weiche Fahrwerksabstimmung schluckt Unebenheiten geschmeidig. Kupplungshebel steht etwas weit ab. Niedrige Sitzposition gut beim Rangieren der vollgetankt immerhin 216 Kilogramm schweren Maschine. Schmale Verkleidung bietet wenig Windschutz und produziert Verwirbelungen.

Bremsen

Neue Doppelscheibe ist genauer dosierbar als alte Einzelscheibe und bietet vor allem bessere Verzögerung. Präziser Druckpunkt am einstellbaren Hebel und lineare Wirkung, aber relativ hohe Handkräfte nötig. Hinten sehr defensiv, zum Blockieren braucht´s den Bleifuß.

Verbrauch

Die 50 PS-Version verbrennt einen guten halben Liter Saft mehr als die offene 61 PS-Version. 5,8 Liter Normal bleifrei auf 100 Kilometer sind aber noch in Ordnung. Reichweite dank 17 Liter-Tank maximal 290 Kilometer.

Ausstattung

Halbschalenverkleidung. Im Cockpit fehlt nur eine Zeituhr. Haupt- und Seitenständer, Adapter für Zubehör-Alarmanlage, Staufach auch für Bügelschloß unter der Sitzbank. Warnblinker. Umfangreiches Originalzubehör wie Sturzbügel, Koffer, Topcase erhältlich.

Technische Daten Yamaha XJ 600 S

MO-WERKSTATT 6/99

KLAPPERN

Als Wiedereinsteiger habe ich mir im Mai 1998 eine neue Yamaha XJ 600 S gekauft. Mit dem Motorrad bin ich sehr zufrieden, zumal die ganze Auslegung der Maschine meiner Fahrweise entgegenkommt. Schon nach kurzer Zeit stellte ich fest, daß vom Motor starke Klappergeräusche an mein Ohr drangen. Ich war der Meinung, daß es sich dabei um Ventilklappern handele. Ein sofortiger Besuch der Fachwerkstatt brachte allerdings kein zufriedenstellendes Ergebnis. Der Werkstattmeister versuchte mir die Sache mit Toleranzen innerhalb des Motors zu erklären. Zwangsläufig habe ich dann in der kommenden Zeit genau darauf geachtet, ob sich das Geräusch verstärkt, oder nicht. Inzwischen hatte ich mit dem Inhaber des Motorradhauses vereinbart, daß im Rahmen der 12000er Inspektion der Motor geöffnet wird, um die Einstellung der Ventile zu überprüfen. Das Ergebnis: Alle Ventile waren korrekt eingestellt. Der Werkstattmeister sagte mir darauf hin, er hätte gleich gewußt, daß es sich um Geräusche von der Steuerkette handele. Daraufhin wurde die Steuerkette von Hand nachgespannt. Ergebnis: Die Geräusche waren nicht mehr zu hören. Allerdings war dieser Erfolg nicht von langer Dauer. Meine Yamaha klappert wieder wie in alten Tagen. Was ist zu tun?


Norbert Tropp

LÖSUNG:

Nach unserer Einschätzung braucht die XJ 600 S einen neuen Steuerkettenspanner. Offenbar hält das verbaute Exemplar die Spannung nicht. Der Austausch ist einfach. Ein Fall für die Garantieabteilung.


MO-Werkstatt 11/99

YAMAHA-PROBLEM

Rasseln

Vor einiger Zeit berichteten Sie über die Yamaha XJ 600 S und das Klappern der Steuerkette. Ich habe mir diesen Yamaha-Typ letzte Woche neu gekauft und durch Zufall las ich den oben genannten Artikel. Da auch ich an meiner Maschine ein Klappergeräusch höre, ist meine Frage, ob ich sofort dagegen etwas unternehmen soll? Oder reicht es, wenn ich beim 1000er Kundendienst diesen Mangel beanstande? Oder ist alles nur ein Schönheitsfehler ohne Folgen?


Berthold Diemer, EIlenberg

LÖSUNG:

Jeder Motor macht Geräusche. Es kommt wie immer auf die Größenordnung an. Wenn das Rasseln am Yamaha-Motor wirklich auffällig ist, sollten Sie unverzüglich bei Ihrem Yamaha-Händler vorfahren. Der Tausch eines defekten Steuerkettenspanners ist einfach und schnell gemacht.


LESERBRIEFE MO 12/99

Es klappert

Geräusche am Motor der Yamaha XJ 600 sind ein weitverbreitetes Problem. Herr Berthold Diemer aus dem Werkstatt Beitrag in MO 11/99 hat offensichtlich das selbe Problem mit seiner Yamaha XJ 600 S, welches ich auch hatte. Auch mir erteilte man damals den Rat, den Kettenspanner durch eine Fachwerkstatt wechseln zu lassen. Schon als mir der Werkstattmeister den ausgebauten Kettenspanner zeigte, war mir eigentlich klar; dass dieses nicht die Ursache gewesen sein konnte. Bereits nach zirka 300 Kilometern waren die Geräusche wieder zu hören. Die Werkstatt startete noch einmal einen Versuch, die Steuerkette dauerhaft zu spannen, was allerdings auch nach zwei Tagen und etwa 400 Kilometern wieder zum selben Ergebnis führte. Zu diesem Zeitpunkt schickte mir die Firma Yamaha Deutschland einen Fragebogen, in welchem meine Zufriedenheit mit der XJ 600 S abgefragt wurde. Darin habe ich mein Problem ausführlich dargelegt und auch darauf hingewiesen, dass ich mich mit meinem Problem an Ihre Zeitschrift gewandt habe. Meiner Bitte um eine umgehende Rückantwort sowie einen Vorschlag, wie das Problem zu lösen sei, wurde bis heute nicht nachgekommen.


Norbert Tropp per Email

26.05.2009

Siegfried Fock hat einen neuen Tipp, wie man das Rasseln der Steuerkette, bei der Yamaha XJ 600 S, beseitigen kann.

Hallo, bin gerade über die Seite der XJ600S gestolpert. Ist das Rasseln noch ein Problem? Oder Maschine schon verkauft? Naja, ich habe auch eine, Baureihe 4BR. Auch ich hatte ein Rasseln und einen recht unrunden Motorlauf. Nach langem Hin- und Her sowie Kontakt mit Kundigen kamen wir zu der Entscheidung, die Motordrosselung auf 34PS zu entfernen. Gesagt, getan, und siehe, perfekter Rundlauf und kein Klappern mehr. Jetzt sind es 50PS und seitdem ist Ruhe. Soviel dazu, beste Grüße, Siggi.

Auch meine Yamaha war noch auf 34 PS gedrosselt. Kein Yamaha Händler, in meinem Bereich, hat diese Möglichkeit in Betracht gezogen.