Schwangau und Umgebung

21.08. - 29.08.2010

1530 km ink. Hin- und Rückreise

Anreise über A 45, A 3 und A 7, ca. 480 km

Rast auf der A7 etwa auf der Hälfte der Strecke

Blick vom Balkon auf die Berge

Tour am Sonntag, den 22.08.2010

Startpunkt Schwangau-Brunnen über Peißenberg nach Kochel am See. Von hier wollte ich zum Walchensee. Leider habe ich vergessen, dass der Kesselberg am Wochenende für Motorräder gesperrt ist. Nach einem kurzen Besuch des e-on Kraftwerkes, fahre ich, durch Kochel am See, zurück in Richtung Garmisch- Partenkirchen. Schon weit vor Garmisch-Partenkirchen nimmt der Verkehr stark zu. Ich entschließe mich, über Oberau und Ettal zum Plansee zu fahren. Von hier fahre ich über Reutte wieder zurück nach Schwangau.

Blick auf den Kochelsee Rundweg am Kochelsee

Tour am Montag, den 23.8.2010

Bei herrlichem Sonnenschein mache ich mich auf den Weg von Brunnen über Schwangau und Füssen nach Reutte. Hier fahre ich durch die Innenstadt, um nach Weißenbach zu kommen. Von hier fahre ich über den Gaichtpass nach Nesselwängle und entlang dem Haldensee nach Tannheim. Nach dem Mittagessen mache ich mich auf den Weg in Richtung Bad Hindelang. Die Sonne hat sich inzwischen hinter den Wolken versteckt und kurz hinter Bad Hindelang fängt es an zu regnen. Ich drehe um und fahre durch das Tannheimer Tal zurück in Richtung Reutte und von dort zurück nach Brunnen.

Tour am Mittwoch, den 25.8.2010

Nachdem es am Dienstagnachmittag geregnet hat, ist das Wetter heute wieder schön. Ich mache mich auf den Weg nach Kochel a. See, um den Kesselberg zu befahren. Ich mache mich auf den Weg nach Steingaden. Schon hier wird die Wieskirche angezeigt und ich folge der Beschilderung. An eine Besichtigung der Kirche ist allerdings nicht zu denken. Alleine auf dem Parkplatz stehen sechs Busse und es kommen noch zwei. Ich ziehe es vor, weiter in Richtung Murnau zu fahren. Gegen Mittag komme ich in Kochel a. See an. Ich mache mich direkt auf den Weg zum Kesselberg. Leider ist das Befahren der Kesselbergstr. kein Vergnügen. Um eine Lücke im Verkehr zu erwischen, muss ich lange warten. Immerhin kann ich so zweidrittel der Straße ohne Behinderung durch Autos fahren. Allerdings, auf der ganzen Strecke ist 60 vorgeschrieben und es herrscht Überholverbot. Wie immer sind auch welche dabei, die das nicht interessiert.

Die Wieskirche

Blick vom Ausichtspunkt Kesselbergstraße auf den Kochelsee

Tour am Donnerstag, den 26.8.2010

Wetter gut, alles gut. Der Weg führt mich über Füssen nach Reutte und weiter über Weißenbach nach Stanzach. Hier wähle ich den Weg über Namlos auf die Fernpassstraße. Auf dem Fernpass angekommen, tanke ich erst einmal voll. Gegenüber der Tankstelle ist ein Geschäft für Allerlei und es gibt auch etwas zu Essen. Vom Fernpass fahre ich über Nassereith entlang dem Mieminger Gebirge, nach Telfs. Von hier suche ich mir den Weg, der durch die Berge über Leutasch nach Mittenwald und Garmisch Partenkirchen führt. Von Garmisch Partenkirchen fahre ich den mir schon bekannten Weg über die B 23 und B 17 zurück nach Brunnen.

 

Fernpass


Fernpass

Gaststätte am Fernpass

Im Vordergrund Mieminger Gebirge. Im Hintergrund Wettersteingebirge

Wettersteingebirge in der Nähe von Leutasch