Erster größerer Ausflug mit der neuen BMW.

Heute den 28.07.1999 habe ich den ersten größeren Ausflug mit der neuen BMW F650 gemacht. Ich fahre von Wetzlar auf die B 49. Von dort über den Gießener Ring zur Behelfsausfahrt zur B 49. Von hier führt mich mein Weg nach Grünberg. Durch Grünberg folge ich der B 49 in Richtung Alsfeld. Nach 6 km biege ich auf die B 276 ab, welche mich in Richtung Laubach führt. Kurz vor Laubach biegt die B 276 in Richtung Schotten ab. Auf der kurvenreichen Strecke durch den Wald, ist die Geschwindigkeit für Motorräder auf 60 km/h beschränkt. In Schotten angekommen fahre ich erst einmal langsam durch die schöne Innenstadt von Schotten. Sendeturm

Ein Hinweisschild führt mich zum Nidda Stausee. Da ich allerdings hier nur gebührenpflichtige Parkplätze finde, halte ich mich nicht lange hier auf.

Zurück nach Schotten, biege ich ein auf den alten Schottenring. Durch Feld und Wald windet sich die Straße durch kleine Orte den Berg hinauf bis auf eine Höhe von 620 m über NN. Am gegenüber liegenden Berghang führt die Strecke zurück nach Schotten. In Schotten findet jedes Jahr im August ein Oldtimerrennen statt.

Von Schotten aus fahre ich noch einmal ein kurzes Stück auf dem alten Ring, um dann aber nach rechts in Richtung Hoherodskopf abzubiegen.

Der Hoherodskopf hat eine Höhe von 763 m über NN. Da das Wetter ausgezeichnet ist, ist auch die Aussicht von dort oben in alle Richtungen blendend.
Mehrere Gaststätten laden ein zum Essen und Trinken. An der vorhandenen Sommerrodelbahn stauten sich die Besucher um auch im Sommer einmal eine Schlittenfahrt zu genießen.

Gegen 13 Uhr mache ich mich auf den Rückweg. Da die Sonne noch immer scheint, besteht kein
Grund zur Eile. Mein Weg führt mich durch die Wetterau über Nidda nach Friedberg. In den Städten
ist es unheimlich heiß und ich kann es kaum erwarten in Richtung Usingen abzubiegen und den
bewaldeten Taunus zu erreichen.

In Usingen biege ich auf die B 456 in Richtung Weilburg ab. Nach einer Pause auf einem
Waldparkplatz oberhalb von Grävenwiesbach geht es weiter nach Weilburg. Es wird Zeit eine
Tankstelle anzufahren und den Pferden wieder neues Futter zu geben.

Da der Tag noch nicht zu Ende ist, lege ich noch eine Schleife über Mengerskirchen und Herborn
ein. Von Herborn fahre ich auf der Autobahn A 45 zurück bis nach Wetzlar.